Seiten

Mittwoch, 7. Dezember 2011

Einkaufsliste und Montageanleitung

Ich habe "La(ck) Cuisine" in schwarz mit silbernem Innenleben gemacht. Es gibt den LACK-Tisch aber auch in vielen anderen Farben.  Auch das Innenleben kann man farblich individuell gestalten und schlussendlich mit verschiedenen Stoffen für Utensilios und Stoffkörbe individuelle Akzente setzen.

Also bevor es zum Einkaufen geht, bitte gut überlegen, wie Eure ganz individuelle "La(ck) Cuisine" aussehen soll.

Vielleicht habt Ihr auch jemanden, der Euch hilft? Ich hatte Hilfe von unserem Kaninchen Vegas. Er fand die neue Höhle toll und hat immer wieder probiert, ob sie auch gemütlich ist. Leider mussten wir ihn einige Zeit später gehen lassen. Wir vermissen dich sehr, kleines Schlappohr.




Für die Kinderküche benötigt man folgende Teile:

Vom Schweden:
1 LACK Beistelltisch in Wunschfarbe
3 GRUNDTAL Stangen je 53 cm
1 x GRUNDTAL S-Haken klein
3 x  GRUNDTAL Aufhänger (sind jeweils 2 Stück in der Packung)
1 x Rollen RILL (sind 4 Stück in der Packung)
1 Packung PANNA Untersetzer in rot
1 Rührschüssel BLANDA 20 cm / 12 cm

Vergesst bitte nicht vor Eurer Fahrt zum Möbelhaus im Internet zu prüfen, ob alle Teile vorrätig sind. Bei meiner ersten Fahrt war LACK in allen Farben ausverkauft! Das ist ärgerlich, wenn Ihr einen längeren Weg habt.

Und wenn Ihr schon mal dort seid, solltet Ihr dort gleich nach Zubehör schauen. Ich habe die Töpfe und Rührgeräte mitgenommen. Die Töpfe sind empfehlenswert, weil sie eine ordentliche Größe haben. Ich  hatte per Internet vorher andere gekauft, aber die waren echt winzig.
Auch Stoff könnte man gleich mitnehmen - so 1,5 m reichen.

Aus dem Baumarkt:
Zuschneiden lassen aus Sperrholz 6 mm:
2 x Seitenteile: 40 cm x 54,5 cm
2 x Einlegeböden: 43,5 cm x 54,5 cm
1 x Trennwand: 43,5 cm x 18 cm
1 kleines Reststück für den Armaturensockel: ca. 7 cm x 10 cm

- 1 x wasserlösliche Farbe  in Wunschfarbton
- evtl. Pinsel wenn nicht bereits vorhanden
- 3 Holzleisten 6 mm x 6 mm (je 1 Meter)
- 1 Rundholz (20 mm) ca. 50 cm
- Schrauben für die Befestigung der Rollen, Stangen und Aufhänger (bei den Ikea-Sachen sind keine Schrauben dabei!), für die Befestigung des Wasserhahnes und der Schüssel und um die Seitenteile innen anzuschrauben
- Kraftkleber

Als Werkzeug solltet Ihr einen kleinen Akku-Schrauber mit Bohraufsatz oder ein entsprechendes Multi-Tool haben. Dazu ein Schraubendreher und eine kleine Säge (oder Brotmesser).


Dann geht das Basteln los


1. Vorbereitung des Innenraums

Aus den Holzleisten werden mit einer kleinen Säge (oder einem Brotmesser - habe ich genommen) Stücke in folgenden Maßen geschnitten: 4 mal 53 cm uns 2 mal 15 cm.

Diese werden dann mit Kraftkleber auf die Seitenteile geklebt (siehe Skizze).



Wenn der Kleber getrocknet ist, können die Seitenteile, die Einlegeböden und die Trennwand gestrichen werden. Sucht eine schöne Farbe aus oder versucht eine Lasur. Vielleicht muss die Farbe zweimal aufgetragen werden.

Farbe gut trocken lassen und die Teile bis zur Montage zur Seite stellen.


2. Vorbereitung der Armatur und Spüle

Ja, ich gebe zu: dieser Wasserhahn war mein größtes Problem. Er ist aus einem Rundholz improvisiert (genau genommen aus einem Besenstiel vom Sperrmüll). Aus der Skizze kann man sehen, wie groß die verschiedenen Teile aus Rundholz sind und wie sie zusammengebaut sind.



Die Teile der Armatur sind von unten durch die kleine Bodenplatte geschraubt, mit Kraftkleber verstärkt.  Die beiden Teile des Wasserhahns sind schräg mit 2 Schrauben und Kraftkleber verbunden
.
Wenn alles gut durchgetrocknet ist wird es gestrichen und für die Montage zur Seite gestellt.

Die Kappen der Wasserhähne sind Verschlüsse von Milch-Tetra-Packs. (Die Schnittkanten sahen wegen der Benutzung des Brotmessers nicht so toll aus und mussten kaschiert werden.)

In die Schüssel habe ich drei Löcher gebohrt, damit die Schüssel auf die Oberseite des Tischs geschraubt werden kann. Auch hier kommt zusätzlich großzügig Kraftkleber zum Einsatz.


3. Montage

Wichtig: Das Vorbohren der Schraublöcher gewährleistet ein sauberes Ergebnis. Beachtet aber, dass LACK kein Massivholzmöbel ist. Er ist innen hohl. Daher immer mit Gefühl und Vorsicht den Bohrer benutzen.

LACK-Tisch entsprechend der Montageanleitung zusammen bauen
RILL-Rollen jeweils mit Schrauben an der Unterseite der Tischbeine  befestigen (für jede Schraube erst vorbohren).



GRUNDTAL-Stangen jeweils mittig auf der Arbeitsfläche und an den Seiten anschrauben, erst vorbohren.



PANNA - Untersetzer nach Wunsch auf der Arbeitsplatte plazieren und mit doppelseitigen Klebeband ankleben. Alternativ geht auch eine normales Klebeband, dass zu einem Ring geklebt wird.

GRUNDTAL  Aufhänger auf der Koch-Seite 4 Stück für die Herdschalter und evtl. 1 Stück für den Backofen anschrauben, erst vorbohren. (Den Schalter für den Backofen habe ich übrigens vergessen.) Man kann die Vorderseite der Schalter mit etwas Aufkleber oder rotem (Nagel-)Lack verzieren. Ich habe Stückchen von rotem Isolierband genommen.



GRUNDTAL Aufhänger 1 Stück bei der Spüle als Handtuchhalter anschrauben, erst vorbohren

Seitenteile innen an die Tischbeine schrauben, erst vorbohren. Einlegeböden einlegen. Trennwand mit etwas Kraftkleber an die senkrechten Leisten kleben - und zwar von der Spülenseite aus. Dann sind die senkrechten Leisten nicht so sichtbar.



Spüle anschrauben, erst vorbohren. Zusätzlich Kraftkleber verwenden.

Armatur anschrauben, erst vorbohren. Zusätzlich Kraftkleber verwenden.


Fertig!


Bitte beachtet, dass ich alles nach bestem Wissen aufgeschrieben habe. Aber ich bin eine Bastel-Tante und kein Handwerker. Lasst es mich wissen, falls Ihr für das eine oder andere Teil eine bessere Lösung gefunden habt.

Zum Wochenende gibt es noch einen großen Beitrag rund ums Zubehör: mit vielen Anregungen, einem Mini-Tutorial (Wir basteln uns einen Joghurt!) und auch ein paar Links für alle Küchenbastler.

Nachtrag: Wegen plötzlichem Magen-Darm-Virus beim jüngsten Familienmitglied verschiebt sich das leider auf Anfang nächster Woche.


Kommentare:

  1. Any chance of an English translation? Pretty please?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Copy pasre into translate.google.com

      Löschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Caroline, if you use Google Chrome, there is translation built in :)

    AntwortenLöschen
  4. Toll, meine kleine wird im März drei... Freitag gehts zum Schweden;) Ich habe im Keller noch unsere alte Gäste WC Armatur, mal sehen, ob ich die da irgendwie fixiert kriege und ob das größenmäßig passt... Wie schon gesagt super Idee, sonst hätte es die Schweden Kinderküche gegeben, für das gesparte Geld gibts noch einen Zoobesuch mit der ganzen Familie. Hurra!

    AntwortenLöschen
  5. Hab deine Anleitung grad über Ikeahackers gefunden. Die ist ja echt toll - werd sowas in der Art auf jeden Fall nachbauen, find ich sowieso viel individueller und billiger als eine fertige zu kaufen. LG Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, ich kam schon manchmal ins Grübeln, wenn ich fertige Plastik-Küchen mit Geräusch und Licht und allem Zubehör für 50,- € gesehen habe. Finden Kinder das nicht schöner? Aber wie du siehst, habe ich mich trotzdem für den Selbstbau entschieden. Wenn die Küchenzeit eines Tages vorüber ist, kann man die zeitlosen Grundtal Stangen und Knöpfe auch noch weiter verwenden. Auch die Rollen kann man sicherlich noch an anderer Stelle einsetzen. So ist es unterm Strich wohl doch günstiger als eine gekaufte Küche. LG, Kirstin

      Löschen

Schön, dass du hier bist. Ich freue mich immer über eine Nachricht von dir!